Cat placemat

  /  Uncategorized   /  Cat placemat

Cat placemat


Our cat has a the annoying habit of spilling water all over the floor while drinking 🤦🏼‍♀️. We’ve got some laminate flooring which should cope well with some spatters, but for some reason the flooring swells up if water gets in the cracks. So whenever Bob, our cat, drinks, we have to clean the floor 🤦🏼‍♀️🤦🏼‍♀️. Do you have a silly pet as well that leaves their watering or food station a mess?

My wife told me to sew up a cute placemat for the bowls. You don’t have to tell me twice to sew up something 😂. I came up with these cute cat placemats. I made them out of oil cloth (Wachstuch in German) – the fabric you use for outdoor tablecloths with a plastic right side and a non-slip left side. That way we can clean them easily and they don’t move around on the floor. Bonus: this type of fabric is quite easy to work with.

Download the PDF-template here

(you can download it without creating a login, quick and easy)

Choosing a size

We’ve compiled 4 different sizes for the placemats. The smallest version (s) is 21x26cm (8.3 x 10.3in) and is large enough for one small bowl. The largest placemat (xl) is 30x38cm (11.3 x 15in) and is large enough for 1 large or 2 small bowls.

Material

  • tablecloth with non-slip left side
  • bias tape
  • sharpie
  • carbon/tracing paper (optional)

Instructions

  1. Print out the template for the placemat. Make sure to print the document at 100%.
  2. Choose a size (check the sizing chart).
  3. Cut and paste together the template.
  4. Draw the outline of the placemat onto the fabric.
  5. Cut out the cat-shaped place mat. No need to add seam allowances as the raw edges are encased.
  6. Draw the cat face onto the placemat with a waterproof pen. I use carbon paper to trace the paper onto the placemat. Some table cloth fabrics also imprint if you write on them – so you can trace the outlines of the face onto it by re-drawing the face on the paper on top of the placemat.
  7. Time to finish the raw edges with bias tape. Below I show you 2 different versions of sewing bias tape.
  8. Secure the stitches.

FERTIG!

Bias tape finish: Version 1 – classical approach

In der klassischen Variante beginnst du auf der Rückseite der Napfungerlage! Öffne das Schrägband und lege es Bündig an die zu versäubernde Kante auf der linken Seite der Napfungerlage an. Nähe mit einem Gradstich auf der Kante des Schrägbandes rund um die Napfungerlage.

Tip: Fßr ein noch schÜneres Erscheinungsbild: nähe ein Hauch rechts von der Kante des Schrägbandes. Dadurch wird das Umfalten des Schrägbandes ein perfektes Ergebnis liefern.

Falte dann das Schrägband um auf die schöne Seite der Napfunterlage (rechte Stoffseite). Bei den Kurven und Ecken braucht das ein wenig Feingefühl. Aber nur Mut, mit ein wenig Übung wird es klappen! Steppe jetzt das Schrägband auf der rechten Stoffseite schmalkantig ab. Auf der Rückseite sollte die Naht ebenfalls auf dem Schrägband landen. Wenn dies nicht passiert ist, mach dir kein Stress, kann vorkommen und dein Samtpfötchen schaut ja eh nicht unter die Napfunterlage. Je genauer du das Schrägband umfaltest, desto schöner wird das Ergebnis auf der Rückseite.

Bias tape finish: Version 2 – hidden seam

In der Variante mit der verdeckten Naht beginnst du auf der Vorderseite der Napfungerlage! Öffne das Schrägband und lege es bündig an die Stoffkante. Nähe jetzt nicht auf der Kerbe des Schrägbandes, sondern nähe 1-2 Nadelpositionen rechts davon. Dieser Schritt ist zentral, damit hat das Schrägband beim umlegen mehr Breite auf der Rückseite.

Als nächstes das Schrägband auf die Rßckseite falten. Hier wird das Schrägband auf der Rßckseite tiefer gezogen, als es auf der Vorderseite ist. Alles gut festklammern (nicht umbedingt mit Stecknadeln, das hinterlässt auf Wachstuch Spuren). Danach die Napfunterlage auf die Vorderseite wenden. Anstatt dass das Schrägband schmalkantig abgesteppt wird, wird die Naht direkt in zwischen Schrägband und Napfunterlage gesteppt (siehe Bild). Auf der Rßckseite wird das Schrägband mitgefasst (schmalkantig!), weil vorher ja das obere Teil des Schrägbandes nicht so breit ist, wie auf der Rßckseite.

Innenecken nähen

Setze vor Beginn der Innenecke ab, und sichere die Naht mit ein paar Rßckwärts- und Vorwärtsstichen. Ziehe dann das Schrägband nach oben, bis sich ein sauberer Ecken bildet. Lege das ßberschßssige Schrägband auf die eben genähte Naht und setzte auf der gegenßberliegenden Seite fort, das Schrägband anzunehmen.

Aussenecken nähen

Setze vor Beginn der Aussenecke ab, und sichere die Naht mit ein paar Rßckwärts- und Vorwärtsstichen. Ziehe das Schrägband von der Ecke weg (siehe Bild) und falte es. Falte dann das Schrägband zurßck, sodass es wieder bßndig auf der weiterfßhrenden Seite aufliegt (siehe Bild).

Have fun sewing for your pet!

❤️ Lenzi


Leave
a comment

You don't have permission to register
X